Minecraft kurz & bündig

Ein Video über das Minecraft-Spiel.

Minecraft kurz & bündig

Minecraft ist ein Indi Open World Spiel von dem Macher Markus ´Notch´ Perrson.

Indi Open World heißt, dass du in einer Welt bist, in der du alles selbst gestalten kannst, wie du gerade Lust hast. Gespielt wird es auf dem Handy, dem Computer oder auf Konsolen, wie der Playstation oder der Xbox.

Am Anfang vom Spiel kann man zwischen drei unterschiedlichen Spielmodi wählen.
Kreativmodus, Überlebensmodus, Hardcore Modus, bald wird es auch noch einen 4. Modus geben. Man kann alleine im Singleplayermodus spielen oder gemeinsam mit anderen im Multiplayermodus.

Die meisten Spieler wählen den Überlebensmodus, weil der Spielanreiz am größten ist. Denn in diesem Modus kann die Spielfigur, Steve, sterben, deshalb muss man sich mehr anstrengen. Im Hardcoremodus muss man sich sogar noch mehr anstrengen, weil wenn man stirbt, verliert man alles was man bis da erspielt hat. Der dritte Modus ist der Kreativmodus, den benutzen Spieler, die große Dinge, wie Gebäude bauen möchten. In diesem Modus kann man eigentlich nicht sterben. Spaß macht, dass man in diesem Modus fliegen kann oder mit einem Schlag Blöcke ab- und aufbauen.

Am Anfang vom Spiel ist Steve in der Hauptwelt, dort kann er verschiedene Dinge sammeln, das nennt sich farmen. Die gesammelten Sachen kann er dann im Inventar miteinander kombinieren, um neue Dinge zu erschaffen, das nennt sich craften. Zum Beispiel wenn man Holz sammelt, kann man das miteinander kombinieren und wiederum unterschiedliche Dinge, wie Werkzeuge oder Waffen, craften. Beispiel zeigen und erklären. Je nach dem welches Material Steve sammelt, können unterschiedliche Dinge entstehen.

Damit Steve nicht stirbt, muss er auch regelmäßig gefüttert werden. Dafür stehen ganz unterschiedliche Lebensmittel zur Verfügung.

Es gibt auch noch zwei weitere Welten, der Nether und das End, die Unterwelten sind. Dort gibt es spezielle Blöcke, die man in der Hauptwelt nicht findet.

Es gibt in Minecraft auch Monster, wie Zombies, Skelette, Spinnen und viele mehr. Um diese zu zerstören muss man gewisse Elemente sammeln und daraus dann Waffen bauen.

Das Ziel ist, den Enderdrachen mit Hilfe von Waffen, die man sich zuerst erspielen muss zu besiegen. Auf dem Bildschirm sieht man an dem pinken Balken oben, wie viel Energie der Drache noch hat.